Zurück nach oben scrollen

News

Bahnbaustelle nördlich von Karlsruhe erzwingt Anpassungen im pfälzischen Regionalverkehr

Umfangreiche Fahrplanänderungen vom 14. September bis 27. Oktober 2019

Herausgeber: ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd

Kaiserslautern/Wörth: Wegen einer Großbaustelle der DB Netz AG an der badischen Rheintalbahn nördlich von Karlsruhe, müssen auch auf pfälzischer Seite zahlreiche Züge angepasst werden. Betroffen sind die Regional-Expresszüge der Linie RE 4 (SÜWEX), die Stadtbahnen der AVG von und nach Germersheim sowie die S-Bahnen der Linie 33 zwischen Bruchsal und Germersheim und weiter als S 4 nach Schifferstadt.
 
Von Samstag, dem 14. September 2019 bis einschließlich Sonntag, dem 27. Oktober 2019 werden wegen der umfangreichen Baumaßnahmen auf badischer Seite fast alle Regional-Express-Züge der Linie 4 des SÜWEX-Netzes über Wörth umgeleitet. Die üblichen Zwischenhalte auf badischer Seite, insbesondere in Philippsburg und Graben-Neudorf entfallen, dafür halten die umgeleiteten Züge in Wörth.
 
Um die Trassen für diese umgeleiteten SÜWEX-Züge frei zu bekommen, werden auch im Stadtbahnfahrplan bei den Linien S 51 und S 52 Änderungen erforderlich.
 
Auf der Ost-West-Achse über den Rhein und weiter bis Schifferstadt müssen wegen der Baumaßnahmen zahlreiche S-Bahnen der Linie 33 und 4 entfallen. Im Grundsatz wird mit den S-Bahn-Zügen ein Stundentakt angeboten, der montags bis freitags in den Hauptverkehrszeiten verdichtet wird.
 
Die genauen Fahrplandetails können Reisende den Fahrplanauskünften des KVV, der DB und des VRN entnehmen.
 
Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, dankt den beiden beteiligten Verkehrsunternehmen AVG und DB Regio AG für die Kooperationsbereitschaft und die Ideen, wie trotz der durch DB-Netz verursachten Einschränkungen und gleichzeitig zum Zusatzfahrplan zur Entlastung der Straßenbrücke über den Rhein, ein kundenfreundlicher Fahrplan aufrecht gehalten werden kann.