News

Bahnfahren zwischen Mainz, Worms und Mannheim wird noch komfortabler

S-Bahn Rhein-Neckar: Neue S-Bahnzüge vom Typ Siemens Mireo sind ab dem 4. Oktober im Probebetrieb auf der S 6 zwischen Mainz und Mannheim im Einsatz

Herausgeber: ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd und S-Bahn Rhein-Neckar

(Mainz/Kaiserslautern/Mannheim): Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 (12.12.2021) werden Neufahrzeuge vom Typ Siemens Mireo auch auf dem rheinland-pfälzischen Teilabschnitt der S-Bahn Linie S 6 zwischen Mainz, Worms und Mannheim unterwegs sein und die heute dort eingesetzten S-Bahntriebwagen ersetzen. Mit der Inbetriebnahme von 19 weiteren Neufahrzeugen wird damit der Einsatz von insgesamt 57 Mireo-Zügen im Netz der S-Bahn Rhein-Neckar planmäßig und vollständig umgesetzt.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz hat gemeinsam mit den für das Angebot auf der Schiene verantwortlichen Aufgabenträgern - dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) und dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg – sowie der DB Regio Mitte am Freitag, 1. Oktober 2021, die neuen Fahrzeuge in Mainz und Worms präsentiert.

Vier Fahrzeuge gehen ab Montag, dem 4. Oktober 2021, zwischen Mainz und Mannheim mit planmäßigen Zügen in den Probebetrieb.

Mehr Komfort und Barrierefreiheit

Die dreiteiligen, 70 Meter langen Züge verfügen über 200 Sitzplätze. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. Das durch die Aufgabenträger und DB Regio gemeinsam entwickelte Innendesign sorgt für ein großzügiges Raumgefühl mit modernem Komfort und Sicherheit. Hervorzuheben sind unter anderem die großen Displays für Fahrgastinformationen in Echtzeit, das für Fahrgäste kostenfreie WLAN sowie eine Videoüberwachung im Fahrgastraum. Die Kunden und Kundinnen profitieren von einer bequemen Sitzlandschaft, Steckdosen, einer leistungsfähigen Klimaanlage und fünf Mehrzweckbereichen mit ausreichend Platz für Kinderwagen, Rollstühle und bis zu 26 Fahrrädern.

Das großräumige Universal-WC im Mittelwagen, in dem sich auch ein Wickeltisch für Kleinkinder befindet, ist für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste barrierefrei zugänglich. Alle Einstiege verfügen über einen Schiebetritt, der den Spalt zwischen Bahnsteigkante und Zug überbrückt und so das Einsteigen für Rollstuhlfahrer ohne fremde Hilfe ermöglicht. An den speziell für die S-Bahn ausgebauten und modernisierten Stationen und Bahnsteigen mit einer Höhe von 76 cm bieten sie einen stufenlosen Ein- und Ausstieg. Nach Bedarf steht im Mittelwagen eine Überfahrrampe zur Verfügung, die das Fahrpersonal zum Einstieg von mobilitätseingeschränkten Reisenden bei niedrigeren Bahnsteigen außerhalb des Bereiches der S-Bahn Rhein-Neckar bedienen kann.

Neue S-Bahnzüge ab 4. Oktober 2021 im Probebetrieb zwischen Mainz und Mannheim im Einsatz

Zur weiteren Vorbereitung der Gesamtumstellung setzt DB Regio Mitte ab dem kommenden Montag, dem 4. Oktober 2021, in Absprache mit den Aufgabenträgern erste Mireo-Fahrzeuge auf folgenden, planmäßigen Zügen zwischen Mainz Hbf und Mannheim Hbf ein:

Ab Mainz Hbf bzw. Worms Hbf in Richtung Mannheim Hbf

  1. S6 um 0.08 Uhr ab Mainz Hbf nach Worms Hbf (an 0.51 Uhr) – Montag bis Donnerstag, Sonntag
  2. S6 um 6.35 Uhr ab Worms Hbf nach Mannheim Hbf (an 6.58 Uhr) - Samstag
  3. S6 um 6.49 Uhr ab Worms Hbf nach Mannheim Hbf (an 7.15 Uhr) - Montag bis Freitag
  4. S6 um 6.56 Uhr ab Mainz Hbf nach Mannheim Hbf (an 8.12 Uhr) - Montag bis Freitag
  5. S6 um 16.52 Uhr ab Mainz Hbf nach Mannheim Hbf (an 18.14 Uhr) - Montag bis Freitag
  6. S6 um 20.22 Uhr ab Mainz Hbf nach Worms Hbf (an 21.03 Uhr) - Montag bis Freitag
  7. S6 um 20.52 Uhr ab Mainz Hbf nach Mannheim Hbf (an 22.14 Uhr) - Montag bis Freitag

Ab Mannheim Hbf in Richtung Worms Hbf bzw. Mainz Hbf

  1. S6 um 0.15 Uhr ab Mannheim Hbf nach Worms Hbf (an 0.38 Uhr) – Sonntag
  2. S6 um 5.30 Uhr ab Mannheim Hbf nach Mainz Hbf (an 6.38 Uhr) – Montag bis Freitag
  3. S6 um 15.15 Uhr ab Mannheim Hbf nach Mainz Hbf (an 16.36 Uhr) – Montag bis Freitag
  4. S6 um 18.44 Uhr ab Mannheim Hbf nach Mainz Hbf (an 20.08 Uhr) – Montag bis Freitag
  1. S6 um 22.47 Uhr ab Mannheim Hbf nach Mainz Hbf (an 0.01 Uhr) – Montag bis Donnerstag, Sonntag

Hintergrundinformationen:

Der Betrieb der S-Bahnlinien 5 und S 51, der S 6, der S 7 und S 9 wurde nach einer europaweiteten Ausschreibung durch die Aufgabenträger von DB Regio Mitte gewonnen. Deshalb sind bereits seit dem 13. Dezember 2020 38 Mireo Fahrzeuge auf den S-Bahn-Linien S5/S51 Heidelberg–Eppingen/Aglasterhausen, der S6 im Teilabschnitt Mannheim – Bensheim sowie der neuen S9 Groß–Rohrheim–Mannheim–Schwetzingen–Karlsruhe im Einsatz.

Eigentümer der hierfür eingesetzten Fahrzeuge ist die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) im Eigentum des Landes. Diese verpachtet die für den Betrieb und die Reserve nötigen Triebwagen für die Dauer des Verkehrsvertrages an DB Regio.

Sowohl das Innen- als auch das neue Außendesign wurden von einem durch die Aufgabenträger beauftragten Büro entwickelt und integriert die bestehenden Designelemente der Länder Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die gelben Türen auf dunklem Hintergrund markieren deutlich die Einstiegsbereiche. Das fahrzeughohe S-Bahn-Symbol kennzeichnet die Züge als Teil des erfolgreichen Nahverkehrssystems „S-Bahn Rhein-Neckar“ links und rechts des Rheins.

Insgesamt haben die Aufgabenträger rund 270 Millionen Euro in die neue Fahrzeugflotte investiert, die besonders energiesparend und umweltfreundlich konzipiert ist.

Hinweis: Die beigefügte Aufnahme vom Bahnhof Mainz zeigt den ersten S-Bahn-Zug vor der Abfahrt u.a. mit der rheinland-pfälzischen Staatsekretärin Katrin Eder, dem Vorsitzenden der Regionalleitung DB Regio Mitte Mike Dreser, Landrat Heiko Sippel, der baden-württembergischen Staatssekretärin Elke Zimmer, Verbandsdirektor Michael Heilmann, den Landtagsabgeordneten Dr. Lea Heidbreder und Fabian Ehmann sowie dem rheinland-pfälzischen Landesbehindertenbeauftragten Matthias Rösch.