News

Bombenentschärfung in der Beatusstraße in Koblenz

- Linien 1 und 2 werden umgeleitet

- koveb setzt Evakuierungsbusse ein

Herausgeber: Pressestelle Stadt Koblenz

In der Beatusstraße wird am Sonntag, 18.10.2020 eine amerikanische Fliegerbombe entschärft. Diese wurde am 06.10.2020 bei Bauarbeiten gefunden. Der Evakuierungsradius beträgt 500 Meter. Aus diesem Grund werden die Linien 1 und 2 der koveb umgeleitet. Zudem setzt die koveb Evakuierungsbusse ein. 

Folgende Linien müssen Umgeleitet werden:

Die Linie 1 fährt von der Altstadt nur bis zum Hauptbahnhof. Die Haltestellen Brüderkrankenhaus, Waisenhausstraße, In der Goldgrube, Overbergplatz, Hauptfriedhof, Foelixstraße, Johannes-Junglas-Straße, Friedhof West und BBS/Beatusstraße können ab 9:00 Uhr bis zum Ende der Entschärfung nicht angefahren werden.

Die Linie 2 Richtung Karthause fährt ab der Haltestelle Christuskirche weiter über Hohenzollernstraße, Schützenhof, B 9, B 327 (Südtangente) bis zur Abfahrt Karthause. Anschließend führt die Strecke über die Simmerner Straße (bis JVA) links zur Haltestelle Hüberlingsweg. Von dort aus erfolgt die normale Linienführung bis zur Karl-Härle-Straße.

In Richtung Wallersheim fährt die Linie 2 von der Karl-Härle-Straße bis zur Haltestelle Hüberlingsweg. Anschließend fährt der Bus rechts in die Simmerner Straße, über die Südbrücke und die Abfahrt Koblenz Schützenhof auf die Hohenzollernstraße und über den Hauptbahnhof zur Haltestelle Christuskirche. Dann erfolgt die normale Linienführung. Die Haltestellen Brüderhaus, Hauptbahnhof West und Fort Konstantin werden in dieser Zeit nicht angefahren.

Evakuierungsbusse:

Die koveb setzt von ca. 7:45 Uhr bis ca. 9:00 Uhr Evakuierungsbusse zum Schulzentrum Karthause ein. Diese fahren die Haltestellen Overbergplatz, In der Goldgrube und Waisenhausstraße an.