News

Busverkehr im Rhein-Lahn-Kreis

DB Regio Bus gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Aartal

Herausgeber: Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH

In Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) wurde eine europaweite Vergabe für acht Buslinien im Linienbündel Aartal durchgeführt, darunter die regionalen Linien 570 und 574 in der Zuständigkeit des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord). Die DB Regio Bus Mitte GmbH aus Mainz hat hierbei das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht und den Zuschlag erhalten. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Dezember 2021 für sieben Jahre.

Zum Linienbündel Aartal gehören die folgenden Buslinien:

509 Hahnstätten – Kirberg

566 Michelbach – Hahnstätten – Oberneisen – Diez – Limburg/Altendiez

569 Hahnstätten – Heringen – Lohrheim – Oberneisen

570 RegioBus: Michelbach – Hahnstätten – Oberneisen – Diez – Limburg

571 Altendiez – Diez – Limburg

572 Bonscheuer – Burgschwalbach – Hahnstätten

573 RegioBus: Katzenelnbogen – Hahnstätten

574 Laufenselden – Katzenelnbogen

Kernelemente des neuen Verkehrskonzeptes und den damit einhergehenden Verbesserungen sind die sogenannten „Knotenpunkte“ in der Rheinstraße in Katzenelnbogen, am Rathaus Hahnstätten, am Bahnhof Diez und am Bahnhof Limburg. Hier treffen sich Busse verschiedener Linien aus unterschiedlichen Richtungen in abgestimmten Zeiträumen und ermöglichen so einen optimierten Umstieg auf andere Buslinien. Hierdurch entspannt sich ein attraktives Netz mit einer Vielzahl gut erreichbarer Fahrtziele.

Der RegioBus 570 Michelbach - Hahnstätten - Diez - Limburg verbindet täglich im 60-Minuten-Takt das Aartal mit Diez und Limburg. Tagsüber wird der von der Linie 571 Altendiez – Limburg ergänzt, so dass zwischen dem Diezer Marktplatz und dem Limburger Bahnhof ein täglicher 30-Minuten-Takt angeboten wird.

Zwischen Katzenelnbogen und Hahnstätten fährt der neue RegioBus 573 und verbindet Aar und Einrich täglich mindestens alle 2 Stunden.

Eine neue Verbindung wird mit der Linie 509 zwischen Hahnstätten und Kirberg eingerichtet. Die Linie verkehrt montags bis samstags mit Anschluss in Kirberg zum ExpressBus X72 von bzw. nach Wiesbaden.

Die neue Linie 574 ergänzt zwischen Katzenelnbogen und Laufenselden die Linien 275 und 587 zu einem täglichen 120-Minuten-Takt. In Katzenelnbogen bestehen Anschlüsse in Richtung St. Goarshausen, Nastätten, Diez, Limburg und Hahnstätten. In Laufenselden kann die Linie 275 Richtung Bad Schwalbach – Wiesbaden erreicht werden.

Mit dem neuen Konzept erhalten viele Ortsgemeinden bzw. Ortsteile montags bis freitags an Ferientagen und an den Wochenenden ein verbessertes Angebot, z.B. Allendorf, Altendiez, Berghausen, Bonscheuer, Burgschwalbach, Dörsdorf, Eisighofen, Kaltenholzhausen, Lohrheim, Mudershausen, Reckenroth und Schiesheim.

Kostenlos surfen, chatten und Musik hören oder mit „TV to Go“ Lieblingsserien und -filme streamen: Mit Free-WiFi des VRM wird dies in allen neuen Fahrzeugen möglich. Außerdem sind alle Sitzplätze mit USB-Steckdosen zum Aufladen der mobilen elektronischen Begleiter ausgestattet.

Die Vergabe des Linienbündels Aartal stellt einen weiteren Schritt bei der Umsetzung des „ÖPNV-Konzept Nord“ - einem Gemeinschafts­projekt des Landes Rheinland-Pfalz, des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und der Verkehrsverbünde Rhein-Mosel und Region Trier – dar, mit dem die Angebotsoffensive des Rheinland-Pfalz-Taktes auf die regionalen und lokalen Busverkehre ausgeweitet wird.

Muss ich mich beim Umstieg beeilen? Kann ich mir noch Kaffee und Brötchen holen, bevor der Bus kommt? Diese alltäglichen Fragestellungen können künftig beantwortet werden, wenn die Ankunft- bzw. Abfahrtzeiten der Busfahrten auf den neuen Linien minutengenau prognostiziert und in der Fahrplanauskunft des VRM bereitgestellt werden, so dass sich Fahrgäste beispielsweise über die VRM-App für Smartphones und Tablets oder auch im Internet unter www.vrminfo.de jederzeit über die Pünktlichkeit informieren können.

Die konkreten Fahrpläne werden derzeit endabgestimmt und rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 bekannt gegeben.

Möchten Sie mehr über den VRM und seine Angebote wissen? Unter 0800 5 986 986 (kostenfrei, täglich von 8 bis 20 Uhr) oder www.vrminfo.de erhalten Sie weitere Informationen.