News

Erlebnisse erfahren – die RadBus-Saison 2021 startet

Am 1. April startet die RadBus-Saison 2021. Auch in diesem Jahr haben sich weitere Linien dem Zusammenschluss der Fahr-radbusse im nördlichen Rheinland-Pfalz angeschlossen und sor-gen für viele neue Ausflugsmöglichkeiten – und das zu den ge-wohnt niedrigen Preisen der letzten Jahre!

Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft RadBusse in Rheinland-Pfalz

Bald ist Frühlingsanfang! Zeit für die RadBusse, ihr Winterquartier endlich zu verlassen. Bepackt mit Radanhängern oder Hecklastträgern unterstützen sie Radausflügler bei ihren Touren durch Eifel und Hunsrück sowie an Sauer, Kyll, Mosel oder Ahr. Für die RadBusse war 2020 trotz des verspäteten Saisonauftakts ein Erfolgsjahr – die Anzahl der Buchungen stieg um 12 Prozent. Und so ist das Angebot auch in diesem Jahr erweitert worden: Inzwischen bieten 20 Buslinien und der Vulkan-Expreß diesen Service an. Die Haltestellen der einzelnen RadBusse sind an viele der hochwertigen Radrouten im Norden von Rheinland-Pfalz angebunden, unter anderem erleichtern sie Ausflüge auf den Radwegen Maare-Mosel, Mosel oder Schinderhannesland. Fahrradplätze können vorab unter www.radbusse.de gebucht werden.

Die Kosten für die Buchung haben sich im Vergleich zu den letzten Jahren nicht geändert. Die Mitnahme eines Erwachsenenfahrrads kostet 3 Euro, die eines Kinderfahrrads (Kind unter 14 Jahren) 2 Euro. Die Reservierungsgebühr für jeweils bis zu 5 Personen kostet 2 Euro – ausgenommen ist der Vulkan-Expreß, hier ist die Fahrradmitnahme kostenfrei. Reservierungen sind unter der Telefonnummer 01805/723287 (Anrufe aus dem Festnetz 14 Ct./Min. und aus dem Mobilfunknetz bis 42 Ct./Min.) möglich.

Wer noch Inspiration für Radausflüge in diesem Jahr sucht, kann sich unter www.radbusse.de die aktuelle „Raderlebniskarte 2021“ kostenfrei herunterladen oder in der neuen Rubrik Touren-Tipps nach einem passenden Ausflug stöbern. Unter www.radbusse.de gibt es nicht nur die aktuellen Fahrpläne und Informationen zu Preisen, sondern auch eine Übersicht der meisten Radwege und Radrouten in der Region. Viele davon sind mit den RadBussen verknüpft, so dass die Karte eine perfekte Grundlage für die Tourenplanung bietet. Die Karte wird zum Saisonstart Anfang April ausgeliefert und dann auch weiterhin kostenfrei bei lokalen Tourist-Informationen, an Bahnhöfen in der Region oder in Kundencentern der Verkehrsunternehmen erhältlich sein.

Aufgrund der derzeitigen pandemischen Lage sind die jeweils gültigen Hygienemaßnahmen auch in den RadBussen einzuhalten. Informationen hierzu stehen stets aktuell auf www.radbusse.de. Dort werden auch mögliche Einschränkungen des Betriebs zeitnah kommuniziert.

Die RadBusse sind ein Angebot der folgenden Partner: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord), Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) und Verkehrsverbund Region Trier (VRT).