News

Fahrgäste in vlexx-Zügen halten sich überwiegend an erweiterte Maskenpflicht

Herausgeber: Vlexx GmbH

Fahrgäste in vlexx-Zügen haben sich in den vergangenen Tagen mehrheitlich an die erweiterte Maskenpflicht gehalten. So lautet das erste Fazit des Mainzer Verkehrsunternehmens vlexx GmbH am Freitag. Nur einzelne Kunden mussten von Fahrgastbetreuern angesprochen werden.

„Unsere Fahrgastbetreuer berichten, dass sich unsere Fahrgäste im Großen und Ganzen an die erweiterte Maskenpflicht halten. Nur vereinzelt mussten sie auf die geänderten Regeln hinweisen“, sagt vlexx-Geschäftsführer Frank Höhler. Die Fahrgäste gingen seit Monaten diszipliniert mit der Maskenpflicht um und seien auf die Umstellung gut vorbereitet gewesen.

Seit Samstag, 23. Januar 2021, sowie seit Montag, 25. Januar 2021, gilt in Hessen sowie in Rheinland-Pfalz und im Saarland die erweiterte Maskenpflicht. Für Fahrgäste bedeutet dies, dass sie den öffentlichen Personennahverkehr, also Bus und Zug, nur noch mit medizinischen Masken, wie OP-Masken, sowie Masken der Typen FFP2 oder N95/KN95 nutzen dürfen. Alltagsmasken aus Stoff oder Schals sind seitdem nicht mehr erlaubt. Fahrgäste sind angehalten, eigenverantwortlich in vlexx-Zügen als auch an den Stationen und Bahnhöfen die erweiterte Maskenpflicht einzuhalten.

„Nach wie vor sind öffentliche Verkehrsmittel ein sicheres Transportmittel, um beispielsweise zum Arbeitsplatz zu gelangen “, so Höhler. Die Maskenpflicht trage dazu bei. In mehreren wissenschaftlichen Studien würde dieses zudem belegt. In vlexx-Zügen ist ein ständiger Luftaustausch gewährleistet: Durch das Öffnen der Türen an den Haltepunkten in kurzen Abständen kommt frische Luft in die Fahrzeuge und die verbrauchte Luft kann entweichen. „Die modernen Klimaanlagensysteme in unseren Zügen tauschen die Luft in unter zehn Minuten komplett aus“, sagt Höhler. Damit Fahrgäste mit einem guten Gefühl von A nach B gelangen, hat vlexx zudem mehrere Vorkehrungen getroffen. vlexx fährt trotz des verschärften Lockdowns weiterhin den vollen Fahrplan ohne Einschränkungen. „Somit bieten wir unseren Fahrgästen auch weiterhin ein verlässliches Angebot“, ergänzt er. 

vlexx informiert in den Zügen per Ansagen über die Maskenpflicht. Fahrgastbetreuer weisen zudem – wenn nötig – Fahrgäste auf die erweiterte Maskenpflicht hin. Sie haben für den Notfall medizinische Masken dabei und können diese im Bedarfsfall an Fahrgäste ausgeben. Außerdem sollen Plakate in den Eingangsbereichen in den Zügen auf die Pflicht zum Tragen einer Maske hinweisen. Die am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit Corona werden auf der vlexx-Internetseite www.vlexx.de/coronavirus beantwortet. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten sowie Empfehlungen zu Verhalten am Bahnsteig und im Zug auf einer gesonderten Corona-Seite zusammengetragen.