News

Jugendmaskenzug und Guggemusikfestival in Mainz stimmen auf die Fastnachtstage ein

Herausgeber: Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund GmbH

RHEINHESSEN. Mit dem Jugendmaskenzug am Samstag, den 8. Februar und dem Europäischen Guggemusikfestival am Freitag und Samstag, den 14. und 15. Februar, können sich Besucher und Gäste in Mainz bereits auf die tollen Fastnachtstage einstimmen. Zusammen mit der Parade der närrischen Garden samt Ausstellung der Motivwagen am Fastnacht-Sonntag, den 23. Februar 2020 bieten sich diese drei Veranstaltungen als ruhigere Alternative zum Rosenmontagszug in Mainz an und lassen sich an den Samstagen auch mit einem Einkaufsbummel kombinieren, da die Geschäfte in Mainz geöffnet haben.

Für Besucher der Maskenbälle, Fastnachtspartys und Kneipenfastnacht wird an Altweiber-Donnerstag (20.2.) und Fastnacht-Samstag (22.2.) das Bus- und Bahnangebot in Rheinhessen bis nach 1 Uhr und teils bis nach 2 Uhr ab Mainz verlängert, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund. Zu den Fastnachtsveranstaltungen ist für Hin- und Rückfahrt mit Bahn und Bus ab 2 Personen zumeist die Gruppen-Tageskarte die günstigste Fahrkarte. Infos zu Fahrkarten und Fahrplänen an den Fastnachtstagen sowie zu den Umleitungen für Busse und Straßenbahnen u.a. durch den Jugendmaskenzug in Mainz hält der RNN unter www.rnn.info und am RNN-Servicetelefon 06132 – 78 96 22 (Mo-Fr 9-18 Uhr) bereit.

Der 63. Jugendmaskenzug am Samstag, den 8. Februar zieht mit 5.000 Nachwuchsnarren durch die Mainzer Innenstadt begleitet von einem närrischen Feldlager mit Bühnenprogramm auf dem Gutenbergplatz. Ab 11.11 Uhr kann zu dort Fastnachtshits getanzt werden, Trommler- und Fanfarenzüge spielen auf, der Kinderprinz und die Schwellköpp kommen zu Besuch und auch Nachwuchsredner werden bis 17.30 Uhr auf der RPR 1-Bühne auftreten.

Der Jugendmaskenzug steht dieses Jahr unter dem Motto „Schneewittchen, Froschkönig sind mit dabei, im goldisch Meenz zur Narretei, drum kommt heut all wie‘s euch gefällt, zur Kinderfastnachts-Märchenwelt!“. Er startet unweit vom Mainzer Hauptbahnhof um 14.11 Uhr in der Boppstraße, zieht über Münsterplatz, Schillerplatz, durch die Ludwigstraße, Gutenbergplatz bis zum Ende am Flachsmarkt. Dabei wird Kinderprinz Finn I. seinem närrischen Volk von seiner Prinzenlok zuwinken.

Aufgrund der Winterferien findet der Jugendmaskenzug wieder zwei Wochen vor den eigentlichen Fastnachtstagen statt und ist nicht - wie sonst - im SWR-Fernsehen, sondern nur vor Ort zu sehen.

Mehr Infos www.jugendmaskenzug.de

Das 27. Europäische Guggemusikfestival am 14. und 15. Februar 2020 bietet in Mainz Blasmusik satt. Über 30 Gruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 900 Musikern werden dann Mainz zwei fröhlich-musikalische Tage bescheren.

Am Freitag werden ab 17 bis 22 Uhr die Guggemusik-Gruppen durch die Altstadt ziehen und auch die Mainzer Kneipenlandschaft erobern. Gespielt wird u.a. am Ballplatz, Bischofsplatz, Gutenbergplatz, Hopfengarten, Höfchen, Liebfrauenplatz, Schillerplatz und in vielen Kneipen. Der organisierende Mainzer Carneval-Verein (MCV) freut sich auf ein „tolles farbenfrohes Festival in Mainz“.

Der Höhepunkt des Treffens ist am Samstagmittag der Umzug durch die Innenstadt. Ab 12.30 Uhr geht es vom Hopfengarten durch die Augustinerstraße zum Höfchen, über die Seppel-Glückert-Passage und Fuststraße zurück zum Gutenbergplatz. Anschließend werden die Gruppen bis 16 Uhr in der Innenstadt für Musik sorgen, bevor sie abends wieder durch die Kneipen ziehen.

Mehr Infos: https://www.mainzer-carneval-verein.de/veranstaltungen/strassenfastnacht/27-europaeisches-guggemusikfestival/