News

Kostenloser ÖPNV für ukrainische Flüchtlinge endet am 31. Mai 2022

Herausgeber: Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH

Wie der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV) berichtet, endet am 31.05.2022 die Regelung Pass = Ticket zur deutschlandweiten freien Fahrt im Öffentlichen Nahverkehr ÖPNV.

Ab dem 01.06.2022 erhalten registrierte Geflüchtete aus der Ukraine auf Beschluss der Bundesregierung umfassende Hilfen zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts, zur Gesundheitsversorgung und zur Integration. Darin eingeschlossen sind weitreichende Angebote für die Nutzung von Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Anlaufstellen für weitere Informationen und Unterstützung aus den deutschen Grundsicherungssystemen sind die "Jobcenter" der Kommunen. Hier erhalten die Geflüchteten die notwendigen Informationen und Hilfe bei der Integration und Organisation des täglichen Lebens.

Eine Weiterfahrt im Nahverkehr ist ab dem 01.06.2022 nur noch mit dem Kauf eines Tickets an den dafür vorgesehenen Verkaufsstellen möglich.

Im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und darüber hinaus empfiehlt sich zunächst für die Monate Juni, Juli und August der Erwerb eines 9-Euro-Ticket, das deutschlandweit im gesamten Nahverkehr gültig ist.

Weitere Informationen unter www.vrn.de