Zurück nach oben scrollen

News

Mit der Bahn zur Eisenberger Kerwe

Zusatzzüge bis spät in die Nacht

Herausgeber: ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd

Kaiserslautern/Eisenberg: Am Wochenende 31. August / 1. September 2019 gibt es am Samstag- und Sonntagabend erstmalig zusätzliche Spätverbindungen mit der RB 46 ab Eisenberg in Richtung Ramsen und in Richtung Grünstadt. Ziel der Zusatzverkehre ist es, den Besuchern der Kerwe eine sichere Heimfahrt zu ermöglichen.

Grundsätzlich wird auf der RB 46 zwischen Ramsen, Eisenberg, Grünstadt, Freinsheim und Frankenthal täglich bis in die Abendstunden ein Stundentakt angeboten. Die Abfahrt in Richtung Grünstadt erfolgt in Eisenberg zur Minute 12 bis 21:12 Uhr. Alle Züge haben am Bahnhof Freinsheim Anschluss an den RB 45 in Richtung Neustadt/Weinstraße. Am Bahnhof Grünstadt besteht bis 20:40 Uhr Anschluss in Richtung Monsheim und Worms.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gibt es zusätzliche Zugverbindungen von Eisenberg nach Grünstadt, um 22:12 Uhr, 23:12 Uhr und 0:12 Uhr. Am Sonntagabend bestehen noch zusätzliche Verbindungen um 22:12 Uhr und 23:12 Uhr.

In Richtung Ramsen verkehren die Züge der RB 46 zur Minute 45 bis 20:45 Uhr.

Am Samstagabend gibt es ebenfalls zusätzliche Zugverbindungen ab Eisenberg. Die Züge fahren um 21:47 Uhr, 22:47 Uhr und um 23:47 Uhr. Am Sonntagabend verkehren die zusätzlichen Züge um 21:47 Uhr und 22:47 Uhr. Bei sämtlichen zusätzlichen Zügen werden alle Unterwegshalte bedient.

Alle Zusatzangebote sind selbstverständlich mit den attraktiven Tarifen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar nutzbar. Für die Anreise von außerhalb des VRN-Gebietes bietet sich das Rheinland-Pfalz-Ticket an. Diese Tickets sind am Automaten, im Internet oder im Reisezentrum erhältlich und sie ersparen den Fahrkartenkauf für die Rückfahrt.