News

Mit ROLPH zum Kreuznacher Jahrmarkt mit Zug und Bus

Spätzüge in Richtung Kirn/Idar Oberstein enden baustellenbedingt in Bad Sobernheim

Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Bad Sobernheim und Kirn sowie zwischen Alsenz und Rockenhausen

Herausgeber: ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd

Kaiserslautern/Bad Kreuznach: Trotz zum Teil erheblicher Verkehrseinschränkungen auf der Schiene bietet Rolph auch in diesem Jahr ein ergänzendes Fahrtenangebot aus Anlass des Kreuznacher Jahrmarkt (19. bis 24. August 2022). Wegen Baumaßnahmen sind die DB-Strecken zwischen Kirn und Bad Sobernheim und zwischen Rockenhausen und Alsenz gesperrt. Alle Züge werden durch Busse ersetzt, wobei insbesondere im Schienenersatzverkehr mit Kapazitätsengpässen möglich sind.

Die Spätzüge der Regionalbahn RB 33 nach Bad Sobernheim starten Freitag- und Samstagnacht (19./20. und 20./21.8.) von Bad Kreuznach um 0:15, 1:14, 2:14 und 3:14 Uhr. Nach den Stopps an den Unterwegshalten Bad Münster, Norheim und Staudernheim besteht in Bad Sobernheim Anschluss an die ersatzweise fahrenden Busse in Richtung Kirn.

Um 1:14 Uhr und 2:14 Uhr fahren Freitag- und Samstagnacht noch Regionalbahnen RB 65 nach Bingen Hauptbahnhof. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fährt zuvor um 0:35 Uhr noch eine Regionalbahn mit allen Unterwegshalten bis Bingen Hbf und weiter über Bingen Stadt nach Ingelheim.

Um 23:34 Uhr und 1:31 Uhr fahren in der Nacht von Samstag auf Sonntag noch zwei Spätzüge ins Alsenztal – zwischen Alsenz und Rockenhausen werden diese durch einen SEV mit Bussen ersetzt. In Rockenhausen besteht dann noch Anschluss an einen Zug mit allen Unterwegshalten nach Kaiserslautern.

Darüber sorgt das umfangreiche Angebot im Bad Kreuznacher Stadtverkehr über die Schiene hinaus für zahlreiche Fahrmöglichkeiten. Hinzu kommen die Busverbindungen in den Landkreis, die für den Jahrmarkt vielfach mit Zusatzfahrten ergänzt wurden.

Eine umfassende Übersicht bietet die Webseite https://www.nix-wie-enunner.de/sonderfahrplaene/, dort ist der komplette Jahrmarktsfahrplan mit Bussen im pdf-Format bereitgestellt.

Das 9-EUR-Ticket gilt selbstverständlich auch während des Kreuznacher Jahrmarktes.

Alle Bus- und Zugfahrpläne gibt es darüber in den elektronischen Fahrplanauskunftssystem der DB (www.bahn.de) und RNN (www.rnn.info).  Ebenso beim RNN-Servicetelefon unter 06132 – 789 622.

Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.