News

Start der neuen Buslinienangebote im Linienbündel Hunsrückhöhenstraße Süd

Rhein-Hunsrück-Kreis: 21 Buslinien starten ab dem 01.08.21 mit erweitertem Angebot in der Region zwischen Simmern, Kirchberg und Büchenbeuren

Herausgeber: Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH

Im Bereich der Region Hunsrückhöhenstraße Süd zwischen Simmern, Rheinböllen und Kirchberg starten ab dem 01.08.21 21 Buslinien mit einem erweiterten Angebot, darunter die regionale Linie 660 in der Zuständigkeit des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord). Hierbei werden die Fahrpläne folgender, zum „Linienbündel Hunsrückhöhenstraße Süd“ gehörenden Buslinien erneuert:

602 Gehlweiler – Gemünden – Sargenroth – Simmern

604 Ravengiersburg – Simmern

605 (Sargenroth –) Gemünden – Dickenschied – Kirchberg

606 Gemünden – Sargenroth – Ravengiersburg – Gemünden

608 Reckershausen / Ravengiersburg / Dickenschied – Womrath – Kirchberg

609 Kirchberg / Reckershausen – Unzenberg – Simmern

655 Altlay – Würrich – Kappel – Kirchberg

656 Reich - Kirchberg

657 Haserich / Blankenrath – Kappel – Metzenhausen – Kirchberg

658 Nickweiler – Wüschheim – Biebern – Nickweiler

659 (Kastellaun / Kappel –) Wüschheim – Simmern

660 RegioBus: Flughafen Hahn – Büchenbeuren – Sohren – Kirchberg – Simmern

661 Schwarzen – Dillendorf – Kirchberg

662 Maiermund / Belg – Hahn – Sohren – Büchenbeuren

663 Kappel – Schwarzen – Sohren – Büchenbeuren

664 Irmenach – Hirschfeld – Büchenbeuren – Sohren

665 Raversbeuren – Hirschfeld – Büchenbeuren – Sohren

666 RadBus: Kastellaun – Simmern – Kirchberg

667 Stipshausen – Rhaunen – Büchenbeuren

668 Sohren – Dill – Kirchberg

669 Büchenbeuren – Sohren – Kirchberg – Simmern

Im Bereich Kirchberg und Umgebung werden die aktuell eingeschränkten ÖPNV-Verkehre wieder entsprechend dem ÖPNV Konzept Nord ausgeweitet. Darüber hinaus werden die ÖPNV-Verkehre auch hinsichtlich der ursprünglichen Planung verbessert. Hiermit geht eine verbesserte Anbindung mehrerer Kindergärten und Schulen einher. Aber auch außerhalb der Schulzeiten wird an Werktagen eine verbesserte Erreichbarkeit der Ortsgemeinden durch vertaktete ÖPNV-Verkehre ermöglicht.

Im Sommerhalbjahr (1.4. bis 1.11.) ergänzt der RadBus 666 Kastellaun – Simmern – Kirchberg das reguläre Busangebot im Hunsrück. Er ist mit einem Anhänger ausgestattet, der 22 Fahrräder transportieren kann.

Am Alten Bahnhof Simmern und am Schulzentrum Kirchberg werden zukünftig Anschlüsse mit kurzen Umsteigezeiten zwischen zahlreichen Buslinien eingerichtet. Hierdurch wird ein attraktives Netz mit einer Vielzahl gut erreichbarer Fahrtziele gespannt.

Die neuen Buslinien waren in Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Hunsrück-Kreis, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord, zuständig für den RegioBus 660) und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) im Ausschreibungswettbewerb an bkr mobility aus Treis-Karden vergeben worden.

Alle Busse verfügen über einen niedrigen Zugang, da nur Niederflurbusse eingesetzt werden. Damit wird auch älteren Fahrgästen mit Rollatoren, Personen mit Kinderwagen oder im Rollstuhl ein bequemer Ein- und Ausstieg ermöglicht. Zusätzlich verfügen diese Busse auch über eine Klimaanlage, was den Fahrkomfort ebenfalls deutlich steigert. In den Fahrzeugen ist eine modern und anschaulich gestaltete Anzeige der kommenden Haltestellen vorgesehen, die im VRM einheitlich in allen neuen Busverkehren zur Anwendung kommt.

Muss ich mich beim Umstieg beeilen? Kann ich mir noch Kaffee und Brötchen holen, bevor der Bus kommt? Diese alltäglichen Fragestellungen können künftig beantwortet werden, wenn die Ankunft- bzw. Abfahrtzeiten der Busfahrten auf den neuen Linien minutengenau prognostiziert und in der Fahrplanauskunft des VRM bereitgestellt werden, so dass sich Fahrgäste beispielsweise über die VRM-App für Smartphones und Tablets oder auch im Internet unter www.vrminfo.de jederzeit über die Pünktlichkeit informieren können.

Genauere Informationen z.B. zu den Fahrplänen finden sich im Internet unter www.vrminfo.de unter „Fahrplan“. Alternativ kann auch die VRM-Fahrplan-App für die Nutzung mit mobilen Smartphones heruntergeladen werden. Die Fahrpläne der neuen Linien werden dieser Pressemeldung als Anhang beigefügt. Um Sie über das neue Angebot zu informieren, hat die Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel für die Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen und die Verbandsgemeinde Kirchberg ein auf die jeweilige Verbandsgemeinde zugeschnittenes Fahrplanheft erstellt. Dieses Fahrplanheft enthält neben den für Ihre Verbandsgemeinde relevanten Fahrplänen auch allgemeine Informationen zur Tarifauskunft und wird zum Start der neuen Verkehre mittels Amtsblatt an die Haushalte verteilt. Zusätzlich sind bei dem Verkehrsunternehmen, den Verwaltungen sowie in der VRM-Geschäftsstelle in Koblenz Taschenfahrpläne der neuen Linien erhältlich.

Möchten Sie mehr über den VRM und seine Angebote wissen? Unter 0800 5 986 986 (kostenfrei, täglich von 8 bis 20 Uhr) oder www.vrminfo.de erhalten Sie weitere Informationen.