Zurück nach oben scrollen

News

Streikankündigung für die französische Staatsbahn

Keine Zugfahrten ins Elsass ab Mittwochabend, dem 4. Dezember 2019

Auch am zweiten Adventswochenende Zugausfälle wahrscheinlich

Herausgeber: ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd

Wegen der Ankündigung eines Streiks der französischen Eisenbahner wird der Zugverkehr auf den beiden pfälzischen Strecken von und nach Frankreich ab Mittwochabend, dem 4 Dezember 2019, ab 20 Uhr, vollständig eingestellt. Der eigentliche Streik beginnt ab Donnerstag, dem 5. Dezember 2019. Doch ist derzeit davon auszugehen, dass die Stellwerke in Wissembourg und Lauterbourg schon ab Mittwochabend nicht besetzt sein werden.

Die DB Regio AG bemüht sich derzeit, einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Winden und Wissembourg sowie zwischen Wörth und Lauterbourg zu organisieren.

Weil völlig ungewiss ist, wie lange dieser Streik andauert, wird davon abgeraten, bis einschließlich dem kommenden Wochenende, Bahnfahrten von und nach Strasbourg zu planen. Die französische Staatsbahn SNCF hat dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd mitgeteilt, dass es nach derzeitigem Stand am kommenden, zweiten Adventswochenende keinerlei Bahn- oder Busverbindungen von Lauterbourg und Wissembourg in Richtung Strasbourg geben werde.

Mit „Ticketplus Alsace“ zum Weihnachtsmarkt nach Strasbourg

Fahrten zum beliebten „marché de Noël de Strasbourg“ sollten deshalb auf die weiteren Dezemberwochenenden verlegt werden. Der Weihnachtsmarkt am Straßburger Münster ist bis einschließlich 30 Dezember 2019 geöffnet, also über die Weihnachtsfeiertage hinaus. Zur Anreise mit Bahn und Bus empfiehlt sich das gemeinsame grenzüberschreitende Ticketangebot der Verkehrsverbünde VRN und KVV, das „Ticketplus Alsace“ für Anschlussfahrten über die pfälzische-elsässische Grenze bis beispielsweise Strasbourg und zu weiteren Zielen im französischen Département Bas-Rhin. Nähere Hinweis unter https://www.vrn.de/tickets/ticketuebersicht/index.html.