Zurück nach oben scrollen

News

vlexx fährt hessische Ziele auch an Allerheiligen wie an Werktagen an

Elsass- und Weinstraßen-Express gehen in die Saisonpause

Herausgeber: Vlexx GmbH

Berufstätige aus Rheinland-Pfalz kommen auch an Allerheiligen wie gewohnt an ihren Arbeitsplatz in Hessen: Alle vlexx-Züge, die von und nach Frankfurt unterwegs sind, fahren an dem Feiertag am 1. November 2019 wie an Werktagen. Ausnahmen bilden einzelne Verbindungen.

Auf der Regionalexpress-Linie RE 2 (Koblenz – Frankfurt) fahren die Züge am 1. November 2019 nach dem aktuell gültigen Baustellenfahrplan. Fahrgäste können ab Koblenz den Schienenersatzverkehr bis Boppard nutzen und dann in Richtung Mainz Hauptbahnhof in den RE 2 umsteigen.

Der RE 17 (29664) von Kaiserslautern mit Abfahrt um 18:01 Uhr in Richtung Koblenz endet am 1. November bereits in Bingen.

Die Linie RE 4 (Mainz – Frankfurt-Höchst – Frankfurt) verkehrt am 1. November um 16:47 Uhr und um 18:49 Uhr ab Mainz. In der Gegenrichtung fährt der RE 4 ab Frankfurt Hauptbahnhof um 17:38 Uhr und 19:38 Uhr ab. 

Auch die vlexx-Zugleistungen von und nach Wiesbaden Hauptbahnhof werden an Allerheiligen wie an Werktagen angeboten.

Ansonsten fahren vlexx-Züge, die nur in Rheinland-Pfalz und/oder im Saarland unterwegs sind, weitgehend wie an Sonn- und Feiertagen. Gesonderte Regelungen sind im Fahrplan vermerkt. 

Saisonabschluss für Elsass- und Weinstraßen-Express

Die beiden Ausflugszüge Weinstraßen- und Elsass-Express (Koblenz bzw. Mainz – Wissembourg) gehen in die Winterpause. Die letzte Möglichkeit, umsteigefrei vom Mittelrhein und dem Nahetal bzw. von Mainz und Rheinhessen mit vlexx einen Ausflug ins elsässische Wissembourg zu unternehmen, besteht in diesem Jahr am Sonntag, 27.10.2019. Ab 28. Oktober fahren die Züge der DB Regio zwischen Wissembourg und Neustadt/Weinstraße im Stundentakt. Die vlexx-Züge fahren dann ab 1. Mai 2020 wieder an Sonn- und Feiertagen ins französische Nachbarland.

Weitere Informationen zum Fahrplan erhalten Fahrgäste im Internet unter www.vlexx.de oder unter der vlexx-Hotline 06731 999 27 27.

Alle Angaben ohne Gewähr.