News

vlexx verteilt 10.000 Mund-Nasen-Bedeckungen als Dankeschön

Herausgeber: Vlexx GmbH

Um Fahrgäste beim Tragen von Masken in Zügen zu unterstützen, verteilt vlexx am Donnerstag, 28. Mai 2020, an mehreren Bahnhöfen Mund-Nasen-Bedeckungen an Fahrgäste. Das besondere an den Mund-Nasen-Bedeckungen ist, dass sie wiederverwendbar sind. Verteilt werden die insgesamt 10.000 Stück zwischen sechs und neun Uhr morgens an Gleisen an den Bahnhöfen in Mainz, Ingelheim, Alzey, Bad Kreuznach und Saarbrücken.

„Unsere Erfahrung seit Einführung der Maskenpflicht zeigt, dass sich unsere Fahrgäste weitestgehend daranhalten, eine Mund-Nase-Bedeckung in den Zügen zu tragen“, sagt vlexx-Geschäftsführer Frank Höhler. „Mit der Verteilaktion wollen wir uns für das Vertrauen unserer Fahrgäste bedanken und sie mit einem wiederverwendbaren Mund-Nasen-Schutz unterstützen.“ Seit dem 27. April 2020 besteht für Fahrgäste bundesweit die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr sowie im Bahnhof und am Bahngleis zu tragen.

Seitdem vlexx Anfang Mai den Verkehr in Abstimmung mit den Aufgabenträgern wieder hochgefahren hat, sind auch wieder mehr Fahrgäste in den Zügen unterwegs. „Besonders jetzt ist es wichtig, einen Mund-Nasen-Schutz auch zu tragen, um sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen“, so Höhler. vlexx will mit der Verteilaktion weiter dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Zuvor hatte das regionale Eisenbahnverkehrsunternehmen bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen, wie zum Beispiel - soweit technisch möglich - die Türen in den Zügen automatisch zu öffnen oder die Fahrzeuge mit desinfizierenden Reinigungsmitteln zu reinigen. Das vlexx-Fahrpersonal ist mit Masken, Handschuhen und Desinfektionsmitteln ausgestattet worden.

Neben dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfiehlt vlexx Fahrgästen bei Fahrten im öffentlichen Nahverkehr, beim Ein- und Aussteigen möglichst alle Türen zu nutzen und ausreichend Abstand zu anderen Fahrgästen einzuhalten. Fahrgäste sollten sich, soweit machbar, im Zug gleichmäßig verteilen. Die gängigen Hygieneregeln, wie zum Beispiel regelmäßiges Händewaschen, sollten weiter eingehalten werden.