Zurück nach oben scrollen

Maskenpflicht im Freien entfällt 

Die Maskenpflicht an Haltestellen im Freien entfällt, in den Fahrzeugen bleibt sie bestehen. 

Am 16. Juni 2021 wurde im Rahmen der dreiundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (23. CoBeLVO) beschlossen, dass die Maskenpflicht im Freien unter besonderen Maßgaben entfällt. Voraussetzung dafür ist, dass es nicht zu Ansammlungen von Personen kommt und ein Abstand von mindestens 1,5 Metern sichergestellt werden kann.

Unter diese neuen Regelungen fallen auch Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs – das heißt: Könnt ihr an Bahnhöfen und Haltestellen im Freien ausreichend Platz zu anderen Fahrgästen halten, dürft ihr durchatmen, denn eine Maske ist nicht mehr zwingend notwendig. Bei Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Maske mit KN95/N95- oder FFP2-Standard unabhängig davon dennoch weiterhin verpflichtend für Kunden. 

Um die Ausbreitung des Virus weiter einzudämmen und eure Mitmenschen zu schützen, wird empfohlen, sich regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren, falls nötig eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und ausreichend Abstand zu wahren.