Zurück nach oben scrollen

Osterhase im Homeoffice

Kreative Ideen, um sich zu Hause auf Ostern einzustimmen

Situationsbedingt verzichten wir dieses Jahr auf große Ostermärkte; statt mit Bus und Bahn zum Ostereierschießen nach Ramsen oder zum historischen Eierpicken nach Lambrecht zu fahren, machen wir es uns dieses Jahr an Ostern dafür zu Hause umso gemütlicher. Rolph und sein Team haben ihre Lieblingsbräuche für daheim und kinderleichte Bastelideen für die Osterzeit für euch zusammengestellt und wünschen allen ein gesundes und frohes Fest.

Osterkranz 

Ein bunter Kranz aus Eierkartons macht nicht nur beim Basteln frühlingshafte Laune und der Osterkranz geht auch bestimmt nicht ein. 

Benötigtes Material:
– Eierkarton
– Farben
– Stickrahmen aus Holz
– Basics: Schere, Pinsel, Kleber

Und so geht´s:
1. Schneide aus dem Eierkartonboden kleine Blümchen aus.
2. Male sie bunt an.
3. Wenn die Blumen getrocknet sind, kannst du sie auf den Stickrahmen kleben.

Kleiner Tipp: Wenn du keinen Stickrahmen hast, kannst du auch ein Stück Pappe rund ausschneiden und die Blumen darauf kleben.

Frühlingshafte Blumenvasen

Auch Blümchen auf dem Tisch dürfen jetzt natürlich nicht fehlen. Ob echte Blumen oder Papierblümchen, ist bei diesen lustigen Vasen fast egal und ein richtiges Highlight für den Ostertisch. 

Benötigtes Material:
– Alte Einmachgläser
– Luftballons
– Augensticker
– Basics: Schere, Filzstift

Und so geht´s:
1. Schneide den oberen schmalen Teil des Luftballons ab.
2. Stülpe den unteren Luftballonteil über die Vase.
3. Klebe zum Schluss noch lustige Augensticker auf die Vasen. Wenn du keine zu Hause hast, male einfach mit dem Filzstift welche auf.

Osterkarten

Weil Oma, Opa und die restliche Familie leider nicht an Ostern dabei sein können, zeigen wir dir noch, wie du süße Osterkarten für deine Liebsten bastelst. Über deine Osterpost freuen sich garantiert alle.

Benötigtes Material:
– Tonkarton
– Buntes Papier
– Pompons
– Basics: Schere, Kleber

Und so geht´s:
1. Knicke den Tonkarton in der Mitte zusammen, sodass eine Klappkarte entsteht.
2. Schneide aus dem bunten Papier einen Osterhasen aus und klebe ihn auf die Klappkarte.
3. Der Pompon wird zum Schluss in die Mitte geklebt und fertig ist die Osterkarte für eure Liebsten.

Aus der eigenen Malerwerkstatt

Bemalte Eier gehören zum Osterfest wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Die drei gebräuchlichsten Varianten sind:

FärbenDie gekochten Eier müssen meist nur ein paar Minuten in für Lebensmittel geeignete Farben gelegt werden. 

Bemalen: Dafür werden neben Ostereierfarben nur ein Pinsel und ein Glas mit Wasser benötigt. Die Allerkleinsten können es mit Fingerfarben versuchen.

Ausblasen: Mit bunten Filzstiften lassen sich feine Verzierungen oder persönliche Nachrichten auf die ausgeblasenen Eier bringen. 

 

Backen: Ein Lamm oder Hase als Kuchen?

Besonders wer in den letzten Wochen gefastet hat, freut sich nun besonders auf die Schlemmereien, die Ostern auf uns warten. Ein süßer, mit Puderzucker bestäubter Rührteigkuchen in Form eines Lamms oder Hasen passt hier zum Beispiel wunderbar zum opulenten Osterfrühstück. 

 

Eierpicken zu Hause

Beim historischen Eierpicken sind die Regeln ganz einfach. Nach dem Schlachtruf „Spitz“ stoßen die Gegner erst die spitzen Enden der beiden Ostereier aneinander, bis bei einem Ei die Schale zerbricht. Danach erfolgt nach der Aufforderung „Stumpf“ der Schlag auf die stumpfen Enden. Sind bei einem Picker beide Pole zerbrochen, verliert er oder sie sein Ei an den Gegner.