Zurück nach oben scrollen

Laura und die RadBusse

Die Saison der RadBusse ist eröffnet! Laura hat das Angebot im nördlichen Rheinland-Pfalz für euch ausprobiert und sich dabei eine der schönsten Routen ausgesucht: Den Maare-Mosel-Radweg zwischen Bernkastel-Kues und Daun. Dabei musste sie nur den einen Weg mit ihrem liebsten Zweirad zurücklegen – den anderen fuhr der RadBus.

Seht selbst, wie einfach und komfortabel das Angebot ist, und wen Laura auf ihrer Tour so alles getroffen hat. Und wenn ihr dann Lust auf eine Tour bekommen habt, bucht euch euer Ticket einfach vorab auf radbusse.de

Die RadBusse im nördlichen Rheinland-Pfalz

Alle Infos haben wir euch hier noch einmal auf einen Blick zusammengestellt:
 

Was ist das Besondere an den RadBussen in Rheinland-Pfalz?

  • RadBusse fahren entlang des umfangreichen Radwegenetzes im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie überwinden dort anstrengende Steigungen vor oder nach einer Fahrradtour oder kürzen den Rückweg ab.
  • Insgesamt werden 18 Linien mit besonderen Mitnahmemöglichkeiten für Fahrräder angeboten, darunter 16 Busse im wörtlichen Sinne sowie die Lahntalbahn (Wochenendzüge) und der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn, die in Sachen Fahrradmitnahme gemeinsam mit den RadBussen vermarktet werden. 

Wo finde ich alle Informationen rund um die RadBusse?

  • Unter radbusse.de finden sich alle Infos rund um die RadBus-Strecken, zugehörige Fahrradwege, Fahrpläne und Buchungsmöglichkeiten.
  • Zusätzlich liegt die Raderlebniskarte an zahlreichen Stellen wie Tourist-Informationen oder Rathäusern aus. Auch sie enthält alle Infos rund um die RadBusse inklusive einer großen topografischen Karte, die den gesamten Norden von Rheinland-Pfalz abbildet. Sie kann außerdem unter radbusse.de heruntergeladen oder unter hunsrueckvelo@posteo.de kostenlos bestellt werden. 
     

Wie reserviere ich meinen Fahrradplatz?

  • Fahrrad-Tickets können entweder online über radbusse.de oder telefonisch unter 01805 723 287 (14 Cent pro Minute aus dem Festnetz, maximal 42 Cent pro Minute aus dem Mobilfunknetz) reserviert werden. Zusätzlich bieten auch einige Tourist-Informationen eine Buchung an, bezahlt wird dann bar vor Ort.
  • Reservierungen sind grundsätzlich bis 4 Stunden vor Abfahrt möglich. Spontanfahrten sind generell auch möglich, jedoch kann in dem Fall keine Fahrradmitnahme garantiert werden.
     

Welche Kosten kommen auf mich zu?

  • Die Mitnahme eines Erwachsenenfahrrads kostet immer 3 Euro und die Mitnahme eines Kinderfahrrads 2 Euro. Dabei ist nicht die Größe des Fahrrads entscheidend, sondern das Alter des Fahrers (maximal 14 Jahre).
  • Bei einer Reservierung per Internet oder Telefon fallen zusätzlich 2 Euro Buchungsgebühr für bis zu 5 reservierte Fahrradplätze an.
  • Außerdem kommt bei einer telefonischen Buchung eine Servicepauschale von 5 Euro hinzu.
  • Zusätzlich zum Ticket für die Fahrradmitnahme wird natürlich auch noch ein Ticket für die Personenmitnahme benötigt. Dieses Ticket kann vorab über die VRT-Fahrplan-App oder den DB Navigator oder direkt bei Fahrtantritt beim Busfahrer erworben werden. Wir weisen aufgrund der derzeitigen Empfehlung zum Abstandhalten auf einen vorherigen Erwerb hin. 
     

Was muss bei der Fahrradmitnahme beachtet werden?

  • Nicht alle RadBusse können aufgrund des Transportsystems Elektrofahrräder transportieren. Welche RadBusse Elektrofahrräder transportieren können, kann den einzelnen Info-Seiten der RadBusse unter radbusse.de oder der Raderlebniskarte entnommen werden.
  • Besondere Fahrräder wie beispielsweise Liegefahrräder, Tandems oder Fatbikes können nicht transportiert werden.
  • Kinderanhänger zählen als Gepäckstück und können im Bus in Abhängigkeit vom vorhandenen Platz mitgenommen werden.
  • Zubehörteile wie Fahrradtaschen, Stecklichter, Tachos, Fahrradkörbe oder Akkus müssen vor der Fahrt abmontiert werden. Ansonsten kann dafür keine Haftung für verlorene Gegenstände während der Fahrt übernommen werden.
  • Auch in den RadBussen gelten die aktuellen Hygienebestimmungen wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und nach Möglichkeit das Einhalten eines entsprechenden Abstandes.